Geburtstagsfeier.

Morgen ist es mal wieder soweit. Wir fahren zu einer Geburtstagsfeier, zu relativ weit entfernten Verwandten. Zum Teil kenne ich die dort Anwesenden gar nicht, zum Teil nur wenig.

Meine Großtante - es ist ihre Feier -, hat uns gebeten, ein bisschen etwas vorzubereiten. Mein Vater und Bruder kümmern sich um die Musik, meine Mutter und Oma haben eine Torte aus Klopapier und Pantoffeln aus Broten gebastelt. Mein Bruder und mein Vater werden die jeweiligen Gedichte dazu aufsagen. Ich werde nichts machen, obwohl ich natürlich mehrfach von meinem Bruder/Vater damit aufgezogen wurde. Ich sei dazu ja zu feige, und wenn jeder so wäre wie ich, würde es wieder eine total langweilige Feier werden, wo es nur ums Rumsitzen, Trinken, Essen und Quatschen gänge... Und so weiter eben.

Das stört mich aber nicht mal allzusehr. Ich habe eben einfach darauf bestanden, dass ich nichts aufsagen werde. Aber der Gedanke an den morgigen Tag bringt mir Bauchschmerzen. Zum einem natürlich mal wieder das Smalltalk führen, das dort wieder angesagt ist. Und zum anderen wird mein Bruder wieder keine Gelegenheit auslassen, sich in den Vordergrund zu stellen. Mir ging ja vorhin schon das Messer in der Tasche auf, als er sein Gedicht aufgesagt hat. Da war mir klar, wie das morgen wieder abläuft. Er führt die Wortgewandten Gespräche, macht Witze, bringt alle zum Lachen, sagt Gedichte auf, tanzt, . . . Und ich sitze eben einfach nur da, lächle, nicke, sage ab und an ein paar kurze Sätze, wenn mich jemand anspricht.

Ich habe keine Lust. Gesundheitlich geht es mir ebenso nicht gut, das dämliche Antibiotika, das ich bekommen hat, hat Nebenwirkungen. Und das Halsweh ist auch noch ab und an da. . . Am liebsten würde ich einfach hier bleiben, mich auf die bevorstehenden Prüfungen vorbereiten. Aber das geht nicht. Es ist doch Verwandschaft von Mutti, und die hat doch so wenig...
15.1.10 19:22
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Lisa. / Website (15.1.10 19:31)
Wem darf man denn gratulieren?


acci / Website (16.1.10 11:44)
Ich kann das so gut verstehen, was du schreibst. "Und ich sitze eben einfach nur da, lächle, nicke, sage ab und an ein paar kurze Sätze, wenn mich jemand anspricht."
Ich hoffe, du überstehst das alles gut heute.
LG acci.


Lisa. / Website (16.1.10 12:27)
Naja.. hoffentlich kommst du schnell wieder nach Hause & bist für dich allein.. Liebe Grüße

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen